was successfully added to your cart.
Category

Erlebnisbericht

Was macht eigentlich ein Innovationsforscher?

Erfahrungsbericht eines Innovationsreisenden

Die Zukunftsinstitut Workshop GmbH kreiert viele Innovationsworkshops für Unternehmen. Meine tägliche Arbeit besteht also zu einem großen Teil aus dem Planen und Durchführen solcher Workshops, offener Seminare und Trendexpeditionen. Mein Jobtitel lautet “Innovationsforscher”, und was das (für mich) bedeutet, möchte ich mit einer persönlichen Retrospektive des letzten Jahres illustrieren.

Continue Reading

Trendexpedition „The Skyline of New Work“ in Frankfurt

Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus? Unsere Trendexpedition durch Frankfurt führt an die Orte des Wandels.

Die Arbeitswelt verändert sich. Unmerklich vielleicht vom eigenen Schreibtisch aus betrachtet, doch grundlegend, wenn wir uns Konzepte wie Holokratie, agile Arbeitsformen wie Design Thinking oder auch neue Bedürfnisse wie das „bleasure Paradigma“ (business + pleasure) ansehen. Dieser Vorgang ist eines der momentan meist diskutierten gesellschaftlichen Themen. Doch wie sieht er genau aus, dieser Wandel? Was bedeutet der Megatrend New Work für Unternehmen, Arbeitnehmer, Freelancer oder gar das System an sich? Darüber gibt es viel zu lesen und zu lernen. Doch um die Sache wirklich zu begreifen, reicht es nicht, sie vom Schreibtisch aus zu erkunden: „Betrachten heißt, neue Blickwinkel erschließen“, schreibt schon Lucius Burkardt, der Begründer der Spaziergangswissenschaft. In dieser Manier sind wir am 20. Juni aufgebrochen und haben Menschen in Frankfurt an ihren „Wirkungsorten“ persönlich getroffen, die Arbeit neu denken – hello „New Work City“ 🙂

Continue Reading

Trendexpedition mit Aktion Mensch: Eintauchen in die Arbeitskultur von morgen

von Andreas Steinle, Dina Kollbach und Roxanna Noll

Mit den Führungskräften der Aktion Mensch (rund 40 Köpfe) begaben wir uns Mitte November auf Trendexpedition nach Köln und Düsseldorf. Die Idee dahinter: Hautnah und unverfälscht die neuesten Entwicklungen im Bereich Arbeitskultur und Digitalisierung in der Praxis zu sehen und mit Pionieren des Wandels ins Gespräch zu kommen. Aktion Mensch entschied sich bewusst für diesen Ansatz, um einen inspirierenden Blick über den Tellerrand des eigenen Business zu bekommen.

Continue Reading

Kreativität durch Stolpersteine

Merck Innovation Center

„Boost Innovation with Creative Thinking“ war das Motto des zweiten Treffens des Merck Innovators’ Club am 20. Juli 2016  in Mercks Innovation Center in Darmstadt. Jiri Scherer von Denkmotor hielt die Keynote mit vielen praktischen Kreativitäts-Übungen. Es ging los mit der Aufgabe, möglichst viele Verwendungen für Büroklammern zu finden. Zur darauf folgenden Frage, wie man eine Torte mit insgesamt nur drei Schnitten in 8 Teile schneiden kann, fanden versierte Rätselfreunde schnell die Lösung, bei der nach zwei sich kreuzenden Schnitten die vier entstehenden Teile mit einem letzten großen Querschnitt nochmal alle der Höhe nach halbiert werden:

3 Schnitte für 8 Schnitten

Continue Reading

Circular Economy – die neue Logik der Wirtschaft von morgen

Das europäische Nachhaltigkeitsnetzwerk Climate-KIC veranstaltet zusammen mit der IHK Frankfurt, eine spannende, neue Workshopreihe. Am 28. Juni waren wir von der Zukunftsinstitut Workshop GmbH mit dabei, als Christian Rudolph von next cylce über Wertschöpfungskreisläufe, die Grundlage der sogenannten Circular Economy, gesprochen hat. Außerdem mit dabei: innovative Eco-Startups wie „Energy from your Balcony“ oder „Sustainevent“, CSR-Berater sowie Branchenvertreter aus Hotellerie, Bau und Energiewirtschaft. Continue Reading

Trendexpedition – Ein Reisebericht (von Kay Litzinger und Juliane Bublitz)

Was macht Unternehmen erfolgreich? Folgende Antworten wird jeder erfahrene Manager oder Unternehmer unterschreiben: Kundennähe, das Verstehen von Veränderungen in der eigenen und in fremden Branchen und ein Gespür für „das nächste große Ding“. Genau diese Dinge sind es jedoch, die nicht vom Schreibtisch aus entwickelt werden können. Durch Marktforschung versteht man zwar, was der Kunde macht, aber nicht warum und das Wissen um Trends führt noch lange nicht dazu, dass man sie nutzen und in Innovationen für das eigene Unternehmen übersetzen kann. Bei einer Trendexpedition beobachten wir Trends und ihre Macher in ihrem natürlichen Umfeld. Wir führen Unternehmen raus aus dem Büro, dorthin, wo Trends entstehen. Und wo ginge das besser als im Ideenlabor unserer Zeit, der internationalen Startup-Szene? Continue Reading

Self-Tracking: Die heilende Kraft der Daten

Bei einem Strategieworkshop für einen Mittelständler aus der Pharmabranche haben wir im Juli mehrere unserer Experten zum Einsatz gebracht. Mit dabei war Florian Schumacher (Foto*), Gründer der Community Quantified Self Deutschland und echter Self-Tracking „nerd“. Im Anschluss an die Veranstaltung haben wir ihn noch einmal getroffen, um über weitere Potenziale, die sich aus diesem Trend ergeben, nachzudenken. Wir wollten wir wissen, welche Chancen sich in Zukunft durch digitale Messgeräte für Nutzer eröffnen und wie die Digitalisierung das Gesundheitssystem und entsprechende Serviceangebote verändert.  Continue Reading

Die Zukunft der Digitalisierung gibt es schon – in Afrika

Meine Arbeit bei der Impact Week Nairobi, Kenia

Afrika gilt als einer der letzten großen Zukunftsmärkte weltweit. Google unterhält in Nairobi das größte Office auf dem Kontinent. Denn das Land ist Vorreiter, wenn es um Produkte und Services für mobile Geräte geht. In den letzten Jahren haben die Ostafrikaner glatt eine Innovationsstufe der Digitalisierung übersprungen: den PC. Viele Angebote werden lieber gleich für das mobile Netz designt und verhelfen Kenia trotz knapper Ressourcen auf unkomplizierten Wegen zum Erfolg. Das bekannteste Beispiel kommt aus der Finanzbranche: Wo wir noch tüfteln, ob und wie „mobile payment“ umgesetzt werden kann, zahlen und überweisen Millionen von Kenianern schon seit Jahren mit M-Pesa per SMS (Pesa = Bargeld in Swahili). Vorausschauende Zukunftsagenten sollten daher ihren Blick auf Innovationen „made in Kenya“ lenken – und genau das habe ich bei meiner Trendexpedition nach Nairobi getan. Continue Reading