Seminar: Meet the Future mit HOLYCRAB! am 08.12.22

Fokus Alchemie & Nachhaltigkeit

0,00  +USt.

Preis auf Anfrage an info@zukunftsinstitut-workshop.de

Termin:        08.12.22, 15:00 – 20:00 Uhr

Ort:                Zukunftsinstitut Workshop GmbH, Niddastr. 63, 60329 Frankfurt

Mit Trendpionier*innen Jule und Lukas Bosch – Gründungsteam Holycrab
Zukunftsexpertin und Mega-Foodie Christiane Friedemann plus Team von Zukunftsinstitut Workshop

Vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Holy Business: Umgekehrt zum Erfolg 
In diesem Meet the Future Event geht es darum, scheinbar Unvereinbares zusammenzubringen – ganz nach dem Motto: aus der Not eine Tugend machen. Wie lässt sich aus vermeintlichem Mangel neue Wertschöpfung erzielen? Wie lassen sich Ressourcen neu denken? Wie können wir es in der aktuellen Situation schaffen, mit einem motivierten und zuversichtlichen Team eine wünschenswerte Zukunft für unsere Organisation zu gestalten? Das ist für uns Alchemie in der Wirtschaft.
Wir wollen hier von einem der spannendsten Start-ups der Food-Szene in Europa lernen: HOLYCRAB! Im Kern des Geschäftsmodells steht bei Holycrab! folgende Alchemie: die Umwandlung von Plagen (invasive Tierarten) in Delikatessen. Oder wie es so schön auf ihrer Website heißt: „Die Bibel kennt 10 Plagen. 4 davon kann man essen.“ Die beiden Gründer*innen Jule und Lukas Bosch haben es geschafft, ihre Idee für ein nachhaltiges UND hedonistisches Konzept erfolgreich umzusetzen. Sie zeigen uns, wie sich unsere Ansprüche an Genuss und Lebensfreude mit der Notwendigkeit für Nachhaltigkeit vereinen lassen. Ausgezeichnet mit dem Gastro Gründerpreis und prämiert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz als Kultur und Kreativpilot*innen kommen die beiden Trendpionier*innen zu uns.
In unserem neuen Meet the Future-Format werden wir ihr Erfolgsprinzip – aus vermeintlich „Schlechtem“ etwas Gutes zu machen – genauer unter die Lupe nehmen. Wie lässt sich mit dieser Perspektive an neuen Geschäftsideen und -modellen arbeiten? Hierfür liefert Christiane Friedemann, Geschäftsführerin von Zukunftsinstitut Workshop und leidenschaftliche Entwicklerin von Kreativmethoden, entscheidende Impulse. Sie blickt in andere Branchen und beleuchtet inspirierende Best Practices, wo sich diese Form der Wirtschafts-Alchemie ebenfalls zeigt. Mit Kreativ-Methoden wie Cross-Innovation, Upside Down und Extreme Innovation spielt sie mit den Teilnehmenden praktisch durch, wie man diese Alchemie für sein eigenes Unternehmen erzeugen kann.
Wir begeben uns also mit euch auf eine Entdeckungsreise in die Zukunft. Dieses einzigartige Format bietet eine erlesene Mischung aus inspirativen Impulsen, wie Organisationen aus der Not einen Tugend machen, praktischen Work Sessions, in denen die Erfolgsprinzipien übertragen werden, sowie die Verkostung invasiver Delikatessen. Übergeordnet geht es darum, wie ihr eine wünschenswerte Zukunft für eure Organisation erschafft.  Wie gelingt euch in eurem Unternehmen ein „lustvoller Umgang“ mit den Thema Ressourcenmanagement? Wie könnt ihr als Team gemeinsam kleine Dinge verändern, die euch begeistern?
Was werdet ihr lernen?
  • Erfolgsprinzipien einer neuen Wirtschaft: vom Problem zum Potenzial und zur Zukunftsressource
  • Kreativmethoden, die zu innovativeren Lösungen und Geschäftsideen führen
  • Grundlagen der Hedonistic Sustainability: die Versöhnung von Kapitalismus und Planet Earth
  • Zukunftsparadigma Circularity: warum in ALLEN Branchen in Kreisläufen gedacht werden muss
Was bekommt ihr?
  • Die Möglichkeit von den Gründer*innen und Pionier*innen Jule und Lukas Bosch zu lernen und euch von deren Enthusiasmus und Leidenschaft anstecken zu lassen
  • Ein Erlebnis, zusammengesetzt aus kulinarischen Entdeckungsreisen an einer langen Tafel mit inspirierenden Zukunftsimpulsen
  • Einen wortwörtlichen Blick über den Tellerrand, wie Wirtschaft und Nachhaltigkeit neu gedacht werden können
  • Konkrete Methoden, die euch später dabei helfen werden, die Alchemie in eurem Team zu entfachen
Was nehmt ihr mit?
  • Neue Kontakte zu interessanten Menschen, die nach vorne denken und inspirierende Zukunftsimpulse von Holycrab und unseren hauseigenen Zukunftsexpert*innen
  • Eine Erweiterung eures Methoden-Repertoires um Kreativmethoden, die ihr mit eurem Team gemeinsam durchführen könnt
  • Das gemeinsame Erlebnis allerfeinsten Geschmacks im Rahmen eines „Feinschmecker-Plagen-Dinners“ an einer langen Tafel und ein Genusspaket für zu Hause
  • Sichert euch also einen der 20 limitierten Plätze in diesem einzigartigen Format
Warum ist es so wichtig, Wirtschaft und Nachhaltigkeit neu zu denken?
Im aktuellen Diskurs werden Wirtschaft und Nachhaltigkeit oft mit Verzicht und Ressourcen-Knappheit verbunden. Das motiviert Menschen aber nicht zu der notwendigen Transformation, vor der jedes Unternehmen steht. Daher benötigen wir eine neue Perspektive. Probleme können auch Ressourcen sein. Kohlendioxid ist heute ein klimaschädlicher Schadstoff, wird aber morgen eine wertvolle Ressource sein. Schon heute wird in ersten Anlagen Kohlendioxid in Proteine umgewandelt. Doch damit solche Perspektiven zugelassen und solche Ideen umgesetzt werden, benötigen wir ein anderes Instrumentarium an Methoden. Sonst wird sich diese Alchemie nicht entfalten.
Jule und Lukas Bosch sind zwei charismatische Gründer*innen. Mit ihrem Start-up Holycrab haben sie etwas erschaffen, worüber viele vor wenigen Jahren – und wohl auch heute noch – den Kopf geschüttelt hätten: Plagen in die Delikatessenabteilung zu bringen. Die Krabbenessenz von Holycrab steht mittlerweile nicht nur im Berliner KaDeWe und bei Dallmayr in München, sondern auch deutschlandweit bei Frische Paradies und im ausgewählten Biofachhandel – sowie natürlich vielerorts im Onlinehandel. Darüber hinaus sind die beiden Autor*innen des kürzlich erschienenen Buchs „ÖKOnomie“, in dem sie Wirtschaftsaktivisten vorstellen, die bereits jetzt Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit in Einklang bringen.
Christiane Friedemann, Gründerin und Geschäftsführerin von Zukunftsinstitut Workshop, ist eine Cross-Innovateurin der ersten Stunde. Sie blickt mit ihrem Team hierfür über den Tellerrand in andere Branchen und entwickelt innovative Kreativmethoden, die in kurzer Zeit zu konkreten Ideen für neues Business führen. Darüber hinaus ist sie ein Mega-Foodie, die leidenschaftlich neue Gastro-Konzepte ausprobiert, selbst erfinderisch den Kochlöffel schwingt und Törtchen in Mini-Format häkelt.
Was verbirgt sich hinter Meet the Future?
In der Eventreihe Meet the Future werden Menschen zusammen gebracht. Menschen die heute schon Pionier*innenarbeit leisten, Menschen von denen wir lernen können. Menschen, die sich Erfolgsprinzipien zunutze gemacht haben, die neue Bedürfnisse erkannt haben, die neue Lösungen für Probleme erfunden haben.
Jedes Meet the Future Format ist einzigartig, da es auf dem Erfolgsprinzip eines vorausdenkenden Unternehmens und der Gedankenwelt der Pionier*innen dahinter aufbaut und in den Kontext unserer Zukunftsexpertise eingebettet wird. Da wir euch passend dazu ausgewählte Methoden aus unserem Repertoire vermitteln, könnt ihr eure Erkenntnisse direkt in eure Organisation überführen und dort etablieren.