Future Skill Training: Design Thinking the Planet 05.09.2024, digital

ZIELGRUPPE ERDE: VERANTWORTUNG TRAINIEREN UND NACHHALTIGE INNOVATIONEN GESTALTEN

250,00  +USt.

Megatrend trifft Methode. Neo-Ökologie trifft Design Thinking. Lerne in unserem Future Skill Workshop: Design Thinking the Planet, wie du zukunftsfähige Innovationen entwickeln kannst, die Mensch und Planeten gleichermaßen berücksichtigen. Denn wegen der Klimakrise benötigen viele Organisationen eine Transformation unter Zeitdruck, die auch durch politische Gesetzgebungen immer schneller vorangetrieben wird.

Donnerstag, 05. September 2024, 14 bis 17:30 Uhr, online über Zoom

 

Vorrätig

Beschreibung

Design Thinking the Planet macht euch zu Pionier*innen der grünen Transformation

Als ganzheitlicher Innovationsansatz und Erfolgsrezept für neue Angebote ist Design Thinking seit vielen Jahren fest in der Wirtschaftswelt verankert. In Unternehmen wie Microsoft und SAP gehört die Methodik zur Organisations-DNA. Mit dem Ansatz der Mensch-zentrierten Innovation zielt Design Thinking darauf ab, wünschenswerte Lösungen zu erarbeiten, die Kund*innen glücklich machen. In Zeiten des menschengemachten Klimawandels reicht es jedoch nicht länger aus, nur auf den Menschen zu schauen. Seit Jahren rückt ein neuer Stakeholder in das Blickfeld von Organisationen aller Branchen: der Planet, auf dem wir leben. Zusätzlich üben politische Vorgaben und gesetzte Deadlines erheblichen Druck auf Unternehmen aus, nachhaltige Lösungen zu finden und umzusetzen. Zukunftsfähiges Denken bedeutet heute deshalb auch Planet-zentriertes Denken. Genau das trainieren wir in diesem Future Skill Workshop, indem wir dir verschiedene Einblicke und Impulse zu nachhaltigen Denkweisen und Best Practices aufzeigen möchten. Dabei wollen wir dir natürlich auch gleich Methoden und Hacks an die Hand geben, um dich und dein Unternehmen zukunftsorientiert aufzustellen.

Euch erwarten fundierte Impulse und einfach umsetzbare Methoden.

Ziel des Workshops ist es zu verstehen, welche Innovationsansätze sich im Megatrend Neo-Ökologie verbergen, warum dieser Megatrend für jede Branche und jeden Menschen relevant ist und wie wir den bewährten Design-Thinking-Ansatz nutzen können, um zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln, die Mensch und Planet gleichermaßen berücksichtigen. Unser bewährter Mix aus Impulsen und praktischen Breakout Sessions werden wir auch in diesem Format fortführen, denn im Austausch lernt man am meisten.

Zusätzlich zum virtuellen Erlebnis erhaltet ihr als Teilnehmende unser für dieses Training speziell entwickeltes Kartenset mit Sustainability Hacks für nachhaltige Innovationen in euren Organisationen.

Das Programm: (3,5 Stunden)

Start: 14:00 Uhr

  • Check-in & Technik-Einführung
  •  Impuls: Neo-Ökologie und Planet-centered Thinking
  •  Hands-on: Hürden der nachhaltigen Transformation
  •  Impuls: Design Thinking the Planet – Zielgruppe Erde
  •  Hands-on: Planet-centered Thinking
  •  Hands-on: Sustainability Hacks
  •  Impuls: Eine verantwortungsstarke Organisationskultur
  •  Reflexion & Check-out

Ende: 17:30 Uhr

  • BONUS: Wenn ihr Lust und Zeit habt, könnt ihr ca. 1 Monat nach dem Workshop zu unserem kostenfreien digitalen Follow-up kommen. Dort werden wir uns über Fortschritte, Fragen und Learnings zur Implementierung von Nachhaltigkeit in der Innovation austauschen.

An wen richtet sich das Format?

Menschen in Innovationsabteilungen, Strategie- und Produktentwickler*innen, Führungskräfte, Geschäftsführende und alle, die ihre Zukunftskompetenzen ausbauen wollen. Design Thinking-Vorkenntnisse sind nicht zwingend notwendig, wir werden allerdings nicht tief in die Methodik einsteigen und uns stattdessen auf die Adaption zur nachhaltigen Transformation fokussieren.

Dieses Format ist nichts für dich, wenn Begriffe wie; LowTech, Circularity Gap oder Donut Economy im Schlaf definieren kannst.

Wir freuen uns auf euch!

Workshopleitung

Vitalia Safronova arbeitet als Innovationsmanagerin und Zukunftsforscherin. In Beratungsprojekten katalysiert sie unter Anwendung von Innovationsmethoden die Zukunftsorientierung unserer Kund*innen. Im Rahmen ihrer akademischen Ausbildung praktizierte sie Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut und übersetzt das Gelernte seither in Transformationsprojekten in die Praxis. Susanne Wieland arbeitet bei uns im Bereich Design, Zukunftsforschung und Storytelling. Als Designforscherin an der University of Edinburgh entwickelte sie regenerative Designkonzepte und Ansätze zur verständlicheren Visualisierung der Klimakrise. Mit großer Leidenschaft erforscht sie dabei u. a., wie wir ein neues Bewusstsein für den Planeten und eine nachhaltige Zukunft schaffen können.