Angebot!

Future Skill Training: Change-Turbo Neugier 11.07.2024, FFM

KRISEN BESSER MEISTERN UND VERÄNDERUNGSWILLEN IN TEAMS MIT EFFEKTIVEN NEUGIERMETHODEN STÄRKEN

Ursprünglicher Preis war: 590,00 €Aktueller Preis ist: 490,00 €. +USt.

Nimmt KI uns den Job weg? Bekommen wir die große Nachhaltigkeitstransformation hin? Und wie meistern wir die aktuelle Krise? Der Schlüssel zu den Antworten auf diese Fragen liegt in der größten – und wohl am meisten unterschätzten – Ressource, über die wir verfügen: die menschliche Neugier. Sie hilft dabei, sich an unsichere (Markt-)verhältnisse und äußerem Druck anzupassen. Denn nur die Neugierigen schaffen es, in Krisensitutationen auch Chancen zu erkennen. Damit wird die sogenannte „work related curiosity“ zum zentralen Future Skill. An der Havard Business School ist sie daher ein wichtiges Forschungsfeld. Innovative Unternehmen wie der Wissenschafts- und Technolgiekonzern Merck aus Darmstadt schulen ihre Mitarbeitenden mit spezifischen Neugiermethoden. 

Donnerstag, 11. Juli 2024,  10 bis 16:30 Uhr, im Workshop-Loft der Zukunftsinstitut Workshop GmbH, Niddastr. 63, 60329 Frankfurt

 

Vorrätig

Beschreibung

Neugier lässt sich messen und trainieren
Seminarleiter Andreas Steinle ist ein Pionier der Neugierforschung in Deutschland. Er ist Mitglied im internationalen Curiosity Council von Merck, hat zahlreiche Studien zur „work related curiosity“ begleitet und viele wissenschaftlich fundierte Neugiermethoden entwickelt. In diesem Seminar werden die effektivsten Methoden vermittelt, wie sich die Change- und Innovationskultur in Organisationen verbessern lässt. Hierfür tauchen die Teilnehmenden in die vier Dimensionen der arbeitsplatzbezogenen Neugier ein: Antrieb durch Wissenslücken, Entdeckerfreude, Offenheit für die Ideen Anderer und Anspannungstoleranz.

Die Teilnehmenden erfahren, wie sich die Neugier in diesen vier Dimensionen messen und verbessern lässt. Hierfür werden für den Arbeitsalltag praktisch nutzbare Neugiermethoden vermittelt wie beispielsweise das Question Storming. Im Gegensatz zum Brainstorming führt diese Methode zu weitaus besseren Ergebnissen, da sie alternative Lösungswege eröffnet. Die Anwendung des QuestionStorming im Arbeitsalltag ebnet den Weg für eine offene Fragekultur in Unternehmen, die zu einer generellen Veränderungsbereitschaft und besseren Innovationskultur führt. Diese und weitere effektive Methoden wie z.B. das Mirror Thinking, das strategische Denken in Gegensätzen, machen die großartige Ressource Neugier für Organisationen praktisch nutzbar. Insbesondere in Krisen: Denn die Not macht die Neugierigen richtig gut erfinderisch.

Das erwartet euch: 

Ziel des Workshops ist es, durch die Vermittlung praktisch anwendbarer Neugiermethoden die Change- und Innovationskultur in Organisationen zu verbessern. Anhand Best Practices aus der Praxis wird gezeigt, wie Unternehmen die Neugier zu managen wissen und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können. Das praktische Ausprobieren verschiedener Neugiermethoden während des Trainings macht nicht nur Spaß, sondern lässt sich bereits am nächsten Tag in der eigenen Organisation fortführen.

Das Programm: (6 Stunden, incl. Mittagessen)

  • Check-in & Kennenlernen
  • Impuls: Die vier Dimensionen der Neugier
  • Übung: QuestionStorming
  • Impuls: Neugier-Management in der Praxis
  • Übung : Mirror Thinking + weitere Neugiermethoden
  • Reflexion

Curiosity is much more important to an enterprise’s performance than was previously thought. That’s because cultivating it at all levels helps leaders and their employees adapt to uncertain market conditions and external pressures: When our curiosity is triggered, we think more deeply and rationally about decisions and come up with more-creative solutions.

Francesca GinoProfessor at Havard Business School

An wen richtet sich das Format?

Das Training richtet sich zum einen an alle, welche die Change- und Innovationskraft in ihren Teams oder Organisationen verbessern wollen. Zum anderen richtet es sich an jene, die durch den Einsatz spezifischer Neugiermethoden ihre eigene Problemlösungskompetenz stärken wollen, um zu kreativeren Ideen und besseren Innovationen zu kommen.

Workshopleitung

Andreas Steinle berät als Geschäftsführer mit viel Herzblut und Leidenschaft Unternehmen in der Fragestellung, wie sie ihre Zukunftsfitness verbessern können. Ihm geht es um die praktische Umsetzung von Trends in Business-Innovationen. Seine besondere Leidenschaft gilt dabei seinem Steckenpferd der Neugierforschung. Christiane Friedemann, Geschäftsführerin der Zukunftsinstitut Workshop GmbH, kreiert zu ihrem 30 jährigen Berufsjubiläum ein Reihe von Events, die so ganz nach ihrem Geschmack sind: mit spannenden Inhalten und smarten Methoden für interessierte, offene und experimentierfreudige Menschen.