VITALIA SAFRONOVA

Katalysatorin für wünschenswerte Zukünfte & Innovation

Vitalia ist Gegenwartsbeobachterin und Zukunftsdenkerin. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Frage, wie wir Futures Literacy, also einen aufgeklärten Umgang mit Zukunft, fördern können, um gegenwärtige Herausforderungen zu wünschenswerten Zukünften zu transformieren. Dieser Frage widmet sie sich mit Leidenschaft in der Durchführung von Workshops, der Konzeption von Produkten wie dem Megatrend Work Kit sowie bei ihren Vorträgen rund um das Thema Zukunft.

Sie liebt es, den eigenen Wissensradius kontinuierlich zu erweitern und in neue Organisationswelten einzutauchen. Zuletzt tat sie dies z.B. in ihrer Rolle als Jurymitglied der Telekom Challenge 2021, bei der sie das smarte Zuhause der Zukunft suchte. Für die Publikation „#ZukunftsMacher“ interviewte sie im Rahmen des FI-Forums 2021 Vordenker*innen aus Wirtschaft und Gesellschaft (darunter die Digitalpionierin Fränzi Kühne, Sparkassen-Vorständin Annegret Saxe, den Meteorologen Mojib Latif und Unternehmer Frank Thelen), um Zukunft zugänglich zu machen und Zukunftsvisionen rund um Banking, Finanzen und Technologie zu extrahieren. Seit 2022 blickt sie als Host unseres hauseigenen Formats Lunch before Innovation monatlich über den Tellerrand an der Schnittstelle von Zukunft und Innovation. Seit 2020 ist sie als Mitgründerin zusätzlich Co-Director von Futures Frankfurt, der lokalen Dependance einer globalen Meetup Community, die sich auf die Arbeit und Praxis im Bereich des Speculative und Critical Design, Zukunftsforschung und Strategic Foresight fokussiert.

Als zertifizierte Design Thinkerin begeistert Vitalia sich für das kreative Potenzial interdisziplinären Denkens und vereint dies in ihrer Rolle als Projektmanagerin für Innovation in der Zukunftsinstitut Workshop GmbH mit der Aufgabe, die Brücke zwischen kulturell-gesellschaftlichem Wandel und wirtschaftlichem Handeln zu schlagen. Vitalia absolvierte ihr Masterstudium in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin und in Stockholm und spricht sechs Sprachen.

Du kannst Vitalia jeden Monat live bei dem digitalen Lunch before Innovation erleben.

v.safronova (at) zukunftsinstitut-workshop.de

Wir sind mehr als zufrieden - tausend Dank an Vitalia Safronova!
Ihr Online Vortrag zum Thema „Trends / Corona Bedürfnisse & Entwicklungen“ war spitze und es kam sehr gut bei unserer Community an. Wir konnten viele Impulse sammeln. Im Nachgang erreichten uns auch zahlreiche positive Nachrichten zum Vortrag. Inhaltlich sehr interessant und informativ.
Vielen Dank noch einmal, dass Sie bei unserer Online Tagung mitgewirkt haben und für Ihre sympathische Art. Es war uns ein Vergnügen!

Roberta Metallo, SOCIETE FRANCAISE DE BIOSTHETIQUE e.V.

VORTRAGSTHEMEN (Auswahl)

Vitalia hält ihre Vorträge gleichermaßen begeistert und souverän in deutscher und englischer Sprache, bringt eine Kombination aus kluger Beobachtung und der nötigen Prise Witz mit und beweist immer wieder die Fähigkeit, sich tief in (Branchen-)Themen einzuarbeiten, ohne dabei die nötige Distanz und den Blick von außen zu verlieren, um ihren Zuhörer*innen so neue Perspektiven aufzuzeigen.

Zukunft — Von Weak Signals, Megatrends und Futures Literacy

Zukunft ist nicht gleich Zukunft und Veränderung ist kein Nice-to-Have. Wer Zukunft machen will, muss die Gegenwart und den Wandel verstehen, den diese mit sich bringt. Als wirtschaftliche und gesellschaftliche Akteur*innen gestalten wir mit jeder Alltagshandlung ein Stückchen Zukunft. Deshalb müssen wir unsere Futures Literacy fördern, verstehen, dass es nicht die eine Zukunft gibt und lernen, wünschenswerte Zukünfte zu erkennen. Megatrends sind ein gutes Framework, das uns erlaubt, die Tiefenströmungen des Wandels zu begreifen und für uns zu nutzen. Weak Signals (Schwache Signale) wiederum sind erste Indikatoren dafür, dass sich etwas verändert. Zwischen der Makro- und Mikro-Ebene wechselnd betrachtet Vitalia – zugeschnitten auf eure Branche – anhand gesellschaftlicher Strömungen und eindrücklicher Best Practices den Wandel in der Gesellschaft und schlägt Brücken in die Welt eures wirtschaftlichen Handelns.

Innovation — You can’t always want what you get

Zukunft ist ungewiss. Deshalb müssen wir als Organisationen und Individuen kontinuierlich darüber nachdenken, wie wir in ebenjener Zukunft neuen Wert schaffen können, um erfolgreich zu sein. Ein: „Das haben wir immer so gemacht“, können wir uns nicht mehr leisten. Wer nicht über Zukunft nachdenkt, nimmt sich wichtige Entwicklungschancen und verwehrt sich selbst Zukunftsressourcen. In unserer Arbeit hangeln wir uns heute von einer Innovation zur nächsten, weil es kaum anders zu gehen scheint. Weil unsere Angebote in sich immer wandelnden Kontexten an Relevanz verlieren, weil unsere Organisationen ohne Innovation obsolet werden, weil wir von potenziellen Konkurrent*innen überholt werden könnten, weil uns, wenn wir nicht innovieren, Talente abhanden kommen, die doch Innovation treiben sollen. Deshalb ist es so essenziell, über Innovation nachzudenken. Darüber, was Innovation ist. Darüber, warum wir innovieren und welche Strukturen wir zwischen Meaningfulness, New Work, digitaler Transformation und Planet-Zentrierung benötigen, um ebenjene Innovationen zu erschaffen. Fest steht: Wir müssen Innovation unter die Lupe nehmen, in Frage stellen, gegebenenfalls neu denken, um einer positiven Zukunft den Weg zu bereiten.

Future Users — Nutzer*innen glücklich machen

Welche Bedürfnisse haben eure Nutzer*innen in Zukunft? Ob Organisationen, Produkte und Services sich auf dem Markt beweisen, hängt maßgeblich davon ab, ob sie (potenzielle) Kund*innen in ihren Bedürfnissen abholen. In einer Welt des Wandels heißt es einerseits: Chancen erkennen, Möglichkeiten nutzen und neue Antworten auf alte Bedürfnisse finden. Andererseits müssen wir verstehen, dass neue Standards auch die Ansprüche von Nutzer*innen verändern. Wer Bedürfnisse im Einklang mit dem Wandel zu antizipieren versteht, kann sich auf dem Markt der Zukunft positionieren und diesen klug mitgestalten. Vitalia betrachtet eure Branche anhand von Best Practices und aktuellen Trend-Entwicklungen und zeigt Entwicklungsmöglichkeiten auf, wenn es darum geht, wahrhaft kund*innenzentrierte Lösungen zu kreieren.

AUSWAHL VERGANGENER VORTRÄGE UND INTERVIEWS

2021
Vortrag — The Megatrend Mobility And Its Implications For Logistics
European Logistics Innovation Day

2021
Vortrag — What Makes a Good User Experience?
Telekom Innovation Laboratories

2021
Panellist — Podiumsdiskussion zum Thema „Service Design – zwischen Buzzword und Wirklichkeit“
Global Service Jam, Ruhr-Universität Bochum

2021
Vortrag & Interview — Salonbesuch der Zukunft: Die Megatrends von morgen & Kund*innenbedürfnisse nach Corona
Societé Française de la Biosthétique

2019
Vortrag — Megatrend Urbanisierung: Was ist eine Smart City?
NetApp Technical Community, Frankfurt am Main

2019
Interview — Maximaler Output: Performance, Innovation und Start-Up-Kultur
ramp Auto.Kultur.Magazin, Printausgabe 48: Stille

Wenn du einen Vortrag von Vitalia Safronova buchen möchtest, melde dich bei uns!