Skip to main content

Warenkorb

Megatrend-Monat Neo-Ökologie – eine Rekapitulation

By 30. März 2022Megatrends4 min read

Welche Allianzen brauchen wir für eine nachhaltige, bessere Welt?

Mit dieser Frage starteten wir in den März – unserem Megatrend-Monat der Neo-Ökologie. Wie sieht eine Zukunft aus, in der  sich der Mensch als Teil der Umwelt versteht? Welche Visionen leiten uns im Kampf gegen die Erderwärmung? Und wie können wir eine Strategie gestalten, in welcher der Planet an erster Stelle steht?

Auch wenn der Monat von den aktuellen politischen Ereignissen auf der Welt überschattet wurde – oder vielleicht gerade deswegen –, ist uns das Thema Neo-Ökologie besonders wichtig. Wann, wenn nicht jetzt, ist die Zeit für die grüne Transformation und die Unabhängigkeit von fossilen Energien?

Der März hielt für uns auch schöne Überraschungen bereit, denn wir konnten endlich wieder Menschen in unserem Frankfurter Workshop-Loft begrüßen. 

Endlich wieder in Präsenz!

In einem Persona-Workshop entwickelten wir gemeinsam mit unseren Kund*innen von einer deutschen Krankenkasse charakteristische Portraits ihrer Zielgruppen. Die Persona ist das fiktive Bild eines typischen Kunden, welcher vieles von dem mitbringt, was alle auszeichnet: Interessen, Ängste, Ansprüche, Erfahrungen. Entscheidend ist, dass die Persona eine Figur mit ihrer eigenen Geschichte ist. Sie trägt einen Namen, hat ein bestimmtes Aussehen und ihren ganz eigenen Charakter. Die Personas helfen unseren Kund*innen dabei, eine erhöhte Empathie und ein besseres Verständnis für die Nutzenden ihrer Produkte aufzubringen. 

Workshop und Trendscouting in Paris

Für Vitalia und Andreas ging es diesen Monat nach Paris. Neben französischem Gebäck genossen sie dort die Durchführung eines Strategie-Workshops für ein internationales  Unternehmen aus der Mobilitätsbranche. Vitalia nutzte das Wochenende in der Metropole, um dort für uns Neo-Ökologie-Signale zu trendscouten. Sie entdeckte unter anderem Apotheken, die sich einer neuen Natürlichkeit widmen, Fassaden der Zukunft und Permakulturen in Ausstellungsräumen. Mehr darüber lest ihr in unserem Beitrag auf Instagram und LinkedIn.

Um gegen die Klimakrise anzukämpfen, braucht es kluge Köpfe sowie kräftige Hände voller Tatendrang. Nur so kann ökologische Nachhaltigkeit zum Standard in Wirtschaft und Gesellschaft avancieren. Trendscouting kann uns die nötige Inspiration liefern und dabei helfen, auf den Ideen Anderer aufzubauen. Auf unseren Trendexpeditionen machen wir das systematisch, um Synergien zwischen unterschiedlichen Akteur*innen aufzudecken und gemeinsam in die Zukunft aufzubrechen.

Welchen Berg willst du erklimmen? 

Auch in diesem Monat forderten wir euch auf, mit uns in den Ring zu steigen – in unserem Methodentraining. Die Methode Objectives  and Key Results (kurz: OKRs) stand auf dem Programm und 22 motivierte Teilnehmende wagten sich im zweistündigen digitalen Workshop mit uns hoch hinaus. Bei OKRs handelt es sich um eine Management-Methode im agilen Arbeitskontext. Sie helfen dabei, mit konkreten, aber höchst ambitionierten Zielen und messbaren Ergebnissen, Unternehmensziele zu verfolgen, diese regelmäßig abzustimmen und Mitarbeitende zu motivieren. Mithilfe von ihnen lässt sich über qualitative Ziele ein klarer Fokus für einen bestimmten Zeitraum setzen und durch die Nutzung von Ergebniskennzahlen wird die Zielerreichung messbar gemacht.

Die Idee hinter OKRs ist, dass die Teams und Mitarbeiter*innen die Ziele selbst bestimmen. Denn sie selbst wissen am besten, was sie tun und wie sie einen Beitrag leisten können, um ein großes Ziel zu erreichen. 

Unser ganz persönliches Objective für das Training bestand darin, den Teilnehmenden die Methode durch einen Wechsel zwischen Input unsererseits und Hands-on-Übungen miteinander näher zu bringen und sie zu befähigen, OKRs in ihrem Team zu etablieren. Wir glauben, dass wir diesen Berg erfolgreich erklommen haben. 😉

Hier ein paar Feedbacks:

Falls euch das ebenso Lust auf mehr macht wie uns, schaut doch mal bei unserem nächsten Methodentraining vorbei. Für das Training zum Thema Passion Economy haben wir Methoden zusammengetragen, mit denen ihr die Leidenschaft in eurem Team entfachen bzw. aufdecken könnt. Denn wenn Mitarbeitende und ihre individuellen Kompetenzen wahrgenommen werden und sie ihre Talente an der richtigen Stelle einbringen können, führt das nicht nur zu besseren Arbeitsergebnissen, sondern auch zu einer höheren Zufriedenheit im Team.

So geht es weiter

Nächsten Monat dreht sich bei uns alles um den Megatrend Konnektivität. Es wird um Netzwerke und Partner*innenschaften gehen, um Digital Literacy und darum, wie wir es schaffen können, Digitalpionier*innen zu sein.

Seid ihr dabei?