Warenkorb

Megatrend GENDER SHIFT: Geschlechterrollen im Umbruch

By 16. Mai 2018 Juli 16th, 2019 Megatrends, Trends & Analysen

Das Wissenschaftsmagazin National Geographic widmete kürzlich der „Gender Revolution“ eine Spezialausgabe und berichtete selber mit Erstaunen über folgendes Studienergebnis: „A recent survey of a thousand millennials ages 18 to 34 found that half of them think „gender is a spectrum“. Für die jüngeren Generationen ist das Geschlecht nicht biologisch ins Chromosom gemeißelt, sondern eine Frage der individuellen Entscheidung und Lebensführung. Zwischen männlich und weiblich gibt es ein vielfältiges Spektrum, wie das eigene Geschlecht ausgelebt werden kann.

Protagonisten wie Conchita Wurst (Tom Neuwirth), der – beziehungsweise die – 2014 als Siegerin des Eurovision Song Contest hervorging, demonstrieren öffentlichkeitswirksam die neue Rollenflexibilität. Auf der Bühne ist Tom Neuwirth eine Frau mit Bart und möchte, dass man ihn als weiblich ansieht. Im Privaten ist er Tom. Eine Transgender-Person ist er deswegen noch lange nicht, sondern ein schwuler Mann, der als Dragqueen arbeitet. Nun ist Tom Neuwirth ein Künstler, dessen Leben außer der Reihe fällt. Aber seine Auftritte – und vor allem die breite Akzeptanz, die er erfährt – zeigen, wie sehr westliche Gesellschaften in Bewegung geraten sind.

Die alten Rollenbilder taugen nicht mehr als Blaupause für die Lebensplanung. Männer wollen sich stärker in Familie und Erziehung einbringen. Jeder Dritte geht in Deutschland bereits in Elternzeit – zehn Mal so viel wie noch vor zehn Jahren. Der SPIEGEL fragte zuletzt gar auf der Titelseite: „Sind Väter die besseren Mütter?“. Das sind sie natürlich nicht. Aber beide Geschlechter können Elternschaft gleichermaßen gut ausfüllen. Vater- oder Mutterrollen sind vor allem ein soziales Konstrukt. Und dieses Konstrukt ändert sich. Familie wird in Zukunft männlicher, Karriere weiblicher.

Noch dominiert bei den meisten Paaren mit kleinen Kindern zwar das „modernisierte Hausfrauenmodell“: Sie arbeitet Teilzeit und macht den Haushalt, er ist Vollzeit tätig. Doch der Zug ist in Bewegung: Seien es Paare, die für die Kinderbetreuung in abwechselnder Folge aus dem Beruf herausgehen. Oder sich den Job teilen. Die neue Rollenvielfalt bringt auch eine Familienvielfalt mit sich. Und neue Märkte des Alltags-Outsourcing, die im Windschatten steigender Komplexität entstehen – vom Windelexpress über den Essenslieferdienst für gesundheitsorientierte Eltern bis hin zum professionellen Kindergeburtstagsplaner.

Vom Megatrend zur Business-Innovation

DAILY DRESS

Im modernen Alltag bewegen sich die Menschen in ganz verschiedenen Sphären. Sie wechseln vom Job- in den Freizeit-Modus und wieder zurück. Das stellt höhere Anforderungen an das Outfit – von elegant bis casual oder eben dazwischen. Wer sich angesichts dieser Komplexität das Leben einfacher machen möchte, nutzt „Daily Dress“.

Die Fashion-App hilft dabei, je nach Anlass und Wetter das passende Outfit zusammenzustellen. Mit den eigenen Klamotten wird ein virtueller Kleiderschrank angelegt, aus dem der Algorithmus dann das passende Ensemble zusammenstellt.

Mehr Best Practice-Innovationen zum Megatrend Gender Shift finden Sie in unserer Megatrend-Workbox.

Weitere Blogartikel zum Megatrend GENDER SHIFT:

Megatrend GENDER SHIFT: Geschlechterrollen im Umbruch Das Wissenschaftsmagazin National Geographic widmete kürzlich der „Gender Revolution“ eine Spezialausgabe und berichtete selber mit Erstaunen über folgendes Studienergebnis: „A recent survey of a thousand millennials ages 18 to 34… Weiterlesen